ANWÄLTE AM RATHAUSMARKT
Fachanwalt für Familienrecht Cyrus Zahedy Pelzerstr. 5, 20095 Hamburg Tel. 8 - 18 Uhr: 040 355 66 415 
Unterhalt/ Trennungsunterhalt Während beide Ehepartner während der intakten Ehe durch Arbeit im Haushalt,  Zahlung von Miete oder den täglichen Einkäufen zum gegenseitigen Unterhalt  beitragen, ist dieses bei Trennung und Scheidung nicht mehr möglich.   Wer nach der Trennung seinen durch die Ehe geprägten Bedarf nicht durch  eigene Einkünfte decken kann, hat einen Anspruch auf Unterhalt gegen den  anderen.   Vor der Scheidung nennt man das Trennungsunterhalt. Dieser kann durch  Vereinbarung nicht ausgeschlossen werden.    Der Ehegattenunterhalt schließt sich dann nach der Scheidung an, wenn der  bedürftige Ehegatte noch immer nicht in der Lage ist, seinen Bedarf selbst zu  decken.   Inzwischen gehen die Gericht davon aus, dass in der Regel jeder nach der  Scheidung für sich selbst verantwortlich ist und seinen Lebensbedarf aus eigener  Kraft decken kann. Hier muss dann nachgewiesen werden, dass man aufgrund  fehlender Qualifikation, fehlender Berufspraxis oder mangels geeigneter Stellen  auf dem Arbeitsmarkt keine angemessene Stelle finden oder durch eine Arbeit nur  einen Teil seines Bedarfs decken kann. 
Scheidung Ehewohnung / Haushalt Unterhalt / Trennungsunterhalt Versorgungsausgleich Vermögen / Zugewinn Kindschaftsrecht Antrag durch einen Anwalt Binationale Ehen Lebenspartnerschaften Gewaltschutzmaßnahmen Verfahrenskostenhilfe / Formular Gegenstandswert Gebühren des Gerichts Anwaltsgebühren Trenn.- u. Scheidungsratgeber Antrag u. checklist für online-Scheidung mobile website home home über uns über uns Schwerpunkte Schwerpunkte Anfahrt, Impressum Anfahrt, Impressum Unterhalt / Trennungsunterhalt